Besuchszeit: nur nach telefonischer Terminvereinbarung - Telefon: 0911-578783

"Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden" (Stanley Spencer)

Grüße von Snoopy alias Gini

In den letzten Wochen haben wir mehrfach Post von unserem ehemaligen Schützling Snoopy bekommen. Sie heißt jetzt Gini, hat sich in ihrem neuen Zuhause mittlerweile sehr gut eingelebt und hat einen tierischen Mitbewohner an ihrer Seite. Aber lassen wir sie selbst zu Wort kommen.

 

 

 

 

"Liebes Team des Katzenschutzvereins,


ich Gini, alias Snoopy, wollte 'mal von meinem ersten Monat im neuen Zuhause berichten. Ich habe es hier wirklich ganz gut getroffen.

Es gibt viel zu mampfen (ich mag jetzt auch Dreamies) sowie viele Plätze zum Beobachten und Entspannen. Besonders hervorzuheben sind dabei das das kuschelige Bett meiner Dosenöffner und meine Kratzbaum-Höhle mit Flauschedecke.

 

 

 

 

 

Ich habe auch eine Kiste voll mit Spielsachen. Ich sag’'s euch, da sind tolle Sachen drin. Persönlich bevorzuge ich eine Plüschmaus, die Angel mit den Federn und mein Highlight: eine Bahn mit Pappe in der Mitte und einer Kugel in so einer Rollbahn.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Dann gibt es da noch meinen Mitbewohner, den Asterix, genannt Flauschi. Er ist noch etwas unentschlossen, ob wir uns jetzt mögen oder nicht.

 


Einmal werde ich abgeschleckt dann wieder angefaucht. Braucht wohl einfach noch etwas Zeit und ist ja irgendwie verständlich, da er jetzt eine ganze Weile mein neues Herrchen und Frauchen für sich alleine hatte.
 

 

 

 

 

Bei gemeinsamen Spielen klappt es aber schon ganz gut. Ich kann sogar schon Männchen machen auf Kommando und "5" geben. Voll cool.



Und im Arm von Mama und auf dem Bauch von Papa ist dann eh wieder alles vergessen, da werf' ich den Schnurrmotor immer an und kuschel was das Zeug hält.


Liebe Grüße,
auch von meinem Personal und Asterix
Eure Gini"

 

 

 

Nach diesen ersten Eindrücken aus dem neuen Zuhause hat uns Gini in ihrer nächsten Nachricht noch mitgeteilt, dass sie sich mit ihrem tierischer Mitbewohner Flauschi immer besser versteht und beide gerne zusammen durch's Haus toben. Manchmal darf sie sogar etwas aus seinem Napf "klauen". Vielleicht hat dazu auch der zwischenzeitlich gut überstandene Zahnarztbesuch von Flauschi beigetragen.

 

 

 

 

 

Und bei Schnee und Nebel? Da macht Gini es sich am liebsten in der guten Stube so richtig gemütlich.

 

 


 

 

 

Fotos und Anregungen für den Text: privat

 

 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com