Besuchszeit nach telefonischer Terminvereinbarung - 14:00 bis 16:00 Uhr -  Telefon: 0911-578783

"Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden" (Stanley Spencer)

Katze gaaanz lang

 

 


Lissy und Beobachter

 

 

Schon die kleinen Katzen üben sich im Springen - das liegt einfach in ihrem Naturell. Da sie auch auf alles reagieren, was sich vor ihnen bewegt, gibt es nichts aufregenderes für sie, als (im Stand) nach einem sich bewegenden Puschel zu greifen und - falls außer Reichweite - danach zu springen.

 

 

 

 

Smarty, beobachtet von Rossi und Nena

 

 

 

Natürlich möchte jeder 'mal nach dem Puschel greifen
und das zieht weitere Beobachter an.

 

 

 

 

Nena, beobachtet von Smarty, Rossi und Pam

 

 

Manchmal greifen auch zwei Miezen gleichzeitig nach dem Puschel. Man beachte die vorbildliche Streckung in der Luft von Lissy und die nicht minder schöne Körperhaltung von Smarty beim Griff nach dem Spielzeug.

 

 

 

von unten links im Uhrzeigersinn:
Smarty, Lissy, Pam und Poldi

 

 

Manchmal scheint es auch Hilfestellung zu geben, so wie man es vom Turnunterricht in der Schule her kennt.

 

 

 

 

Smarty bekommt Hilfestellung von Poldi
und Lissy sieht interessiert zu

 

Überhaupt kann Smarty gar nicht genug bekommen, wird immer länger und länger, traut sich zu springen, ...

 

 

... bis er schließlich seine Sprungtechnik perfektioniert hat.

 

 

 

 

Wenn wir nun schon beim Thema "Perfekte Sprungtechnik" angelangt sind, dann sollte Rocco nicht unerwähnt bleiben. Denn er ist der aktuelle "Sprungkönig" in der Katzenvilla.

 

 

Rocco und die fallenden Blätter

Rocco der Wirbelwind auf drei Pfoten

 

 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com